Ausbilder Frenz und seine Flüchtlinge – Neue Busfahrer für Mainz

Ausbilder Frenz und seine Flüchtlinge – Neue Busfahrer für Mainz

SWR Menschen Leute, Sendung 27.07.2020, 30 min

Regie/Produktion: Silvia Kaiser

Als Ausbildungsleiter der Mainzer Verkehrsgesellschaft steht Peter Frenz vor einer seiner größten Herausforderungen. Er muss Flüchtlinge zu Busfahrern ausbilden. Die Verkehrs-gesellschaft hat ein Problem. Niemand will mehr Busfahrer werden. Nicht einmal die in Deutschland lebenden Ausländer kann man für diesen Job gewinnen. So kam man auf die Idee, den „Nachwuchs“ in Flüchtlingsheimen zu rekrutieren. Die Flüchtlinge haben ein hartes Schicksal, denn sie können nicht mehr in ihre Heimatländer zurück. Für sie ist der Job sehr attraktiv. Sie haben dann einen Beruf, verdienen gut und fühlen sich in Deutsch-land gebraucht. Doch nicht nur der deutsche Verkehr, die deutsche Sprache und der Dialekt machen ihnen zu schaffen. Sie verzweifeln auch an der Theorie in der Berufs-schule. Betriebswirtschaft, Sozialkunde und Routenplanung. Peter Frenz gibt sein Bestes, um seinen Schülern zu helfen. Der Syrer Bisher Tshalabi hat schon 2 Jahre seiner Ausbildung hinter sich. Trotzdem schreibt er nur schlechte Noten. Der Iraner Hosein Ayan Kherabadi wird in drei Monaten seine Abschlussprüfung machen.
Es ist nervös, denn er hat erst vor 2 Monaten richtig angefangen zu lernen. Wird Peter Frenz es schaffen, seine Schützlinge, durch die Prüfung zu bringen?
Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.