Mein fernes Kind

Mein fernes Kind

Ein Film von Silvia Kaiser
ZDF 37° 2005

Die 58-jährige Deutsche Monika hat vor 33 Jahren ihre Tochter in New York geboren und dort zur Adoption freigegeben. Geplagt von Schuldgefühlen und getrieben von Sehnsucht nach ihrem Kind sucht sie sie jahrelang im fernen Amerika. Nach sechs Jahren findet sie Dale endlich über das Internet – auch ihre Tochter hat sie gesucht.

Monika kann es kaum glauben. Sie selbst ist eine einfache Kellnerin. Doch ihre Tochter ist in einer jüdischen Millionärsfamilie aufgewachsen, hat einen Doktortitel und ist Starrechtsanwältin in Harrisburg. Monika spart jeden Cent, um Dale besuchen zu können.

Bald ist es so weit – Mutter und Tochter begegnen sich zum ersten Mal am John F. Kennedy Flughafen. Beide sind überglücklich. Doch da gibt es noch die eifersüchtige Adoptivmutter, die Dale stets verheimlicht hat, dass sie eine Deutsche ist. Und auch Monika hat noch einen schweren Schritt vor sich. Sie will ihrer Tochter die Frage stellen, die sie seit 33 Jahren plagt – „Kannst du mir verzeihen?“ (Einschaltquote 11.6%).
 

Diese Website speichert Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.